Logopädische Therapie bei Kindern und Jugendlichen

Ich begleite Kinder bei:
  • Interaktionsstörungen (z.B. kein/wenig Blickkontakt, Kind spricht nicht)
  • Sprachentwicklungsstörungen und -verzögerungen ab dem 2. Lebensjahr (z.B. Kind spricht weniger als 50 Wörter mit 2 Jahren)
  • Sprachverständnisstörungen
  • Phonologischen Störungen (z.B. "Sule" statt "Schule", "Lad" statt "Rad")
  • Artikulationsstörungen (z.B. S-Fehler, "lispeln", "nuscheln")
  • Myofunktionellen Störungen (z.B. offene Mundhaltung, interdentale Zungenruhelage, inkorrektes Schluckmuster)
  • Kindlichen Stimmstörungen (z.B. heisere Stimme)
  • Störungen der auditiven Verarbeitung (Kind hört z.B. Unterschied zwischen /k/ und /t/ nicht wie bei "Katze"-"Tatze")
  • Lese- und Rechtschreibstörungen (z.B. "Bal" statt "Ball", "Bine" statt "Biene"...)
  • Störungen der kindlichen Erzählfähigkeit (Kind kann z.B. nicht vom Tagesablauf erzählen, Texte formulieren in der Schule fällt schwer...)

Logopädische Therapie bei Erwachsenen

Erwachsene unterstütze ich bei:
  • funktionellen und organischen Stimmstörungen (z.B. heisere Stimme, Räusperzwang, Sprechanstrengung, Schwierigkeiten beim Singen...)
  • myofunktionellen Störungen (z.B. falsches Schluckmuster)
  • Artikulationsstörungen (z.B. S-Fehler, "lispeln", "nuscheln")
  • Facialisparesen (Gesichtslähmung)